Der Dyson DC33c Bodenstaubsauger – Leichtgängig und wendig

James Dyson entwickelte in 1985 den beutellosen Haushaltsstaubsauger nach dem Zyklon-Abscheiderprinzip. Der DC33c arbeitet, wie alle Dyson-Modelle, nach diesem Prinzip. Die angesaugte Luft wird nach der „Radial Root Cyclone“-Technologie verwirbelt und die Zentrifugalkraft drückt die Staub- und Schmutzpartikel nach außen, sodass sie im Behälter landen. Der fasst zwei Liter. Da der Behälter durchsichtig ist, sieht man, wenn er voll ist und geleert werden muss.

Dyson-DC33c-Origin-Grau-Gelb-Boden-StaubsaugerDie Staubemissionsklasse ist mit A angegeben: weniger als 0,02 Prozent des Staubs einweicht Trotzdem gibt es einen Abluftfilter, der Allergene, also Pollen oder Schimmelpilzsporen einschließt bis 0,5 Mikrometer. Die Bodendüse ist umschaltbar und erreicht schwer zugängliche Ecken und Nischen sowie Zwischenräume. Etwa ein Drittel der Eingangsleistung von 750 Watt wird für die Saugkraft verwendet, die Sie mit der Bodendüse zweistufig per Fußtaste regulieren können.

Der DC33c wiegt 7,5 kg. Er trägt die Hartbodenreinigungsklasse A und ist besonders für glatte Flächen wie Laminat oder Parkett, Holzdielen sowie Fliesen geeignet. bei Läufern, Bettvorlegern sowie Flokatis hat er die Teppichreinigungsklasse D. In der Energieeffizienz ist er Bester beim geringen Jahresverbrauch von etwa 27 kWh. Möchten Sie doch lieber einen Staubsauger mit Beutel? Wie wäre es mit dem Miele S 8340.

Die Dyson-Ball-Bauweise bringt dem Staubsauger aus ABS-Polycarbonat einen niedrigen Schwerpunkt, der bei 10 Meter Aktionsradius sehr stabil und wendig ist. In der Kugel stecken der Motor und die Elektronik sowie der waschbare Nachmotorfilter. Des Weiteren ist dort das 6,5 Meter Kabel integriert, das sich wieder bei Bedarf aufwickelt. Der Dyson Bodenstaubsauger ist isoliert und schallabsorbierend aus Polyurethan und bleibt mit 77 dB beim Geräusch unter der ab September 2017 geltenden Grenze von 80 dB.

Technische Details

  • Energieeffizienzklasse: A
  • Jahresverbrauch: 27 kWh/Jahr
  • Geräusch: 77 dB
  • Hartbodenreinigungsklasse: A
  • Teppichreinigungsklasse: A
  • Staubemissionsklasse: A
  • Leistung: 750 Watt
  • Behältervolumen: 2 Liter
  • Filtersystem: Abluftfilter, waschbar
  • Aktionsradius: 10 m
  • Ausstattung: Lenkball, automatische Kabelaufwicklung
  • Bürste und Düsen: Möbelbürste, umschaltbare Bodendüse, Polsterdüse
  • Gewicht: 7,5 kg
  • Abmessungen: 26,1 x 49 x 34,7 cm

Fazit

Dyson Zyklonstaubsauger DC33c ist absolut wendig und leicht zu reinigen nach dem Einsatz. Der Staubauffangbehälter lässt sich öffnen über einen obenliegenden Knopf und ist praktisch, weil er sehr hygienisch zu Entleeren ist. Der Dyson Bodenstaubsauger punktet auf Hartböden sowie bei der Randreinigung durch sehr gute Leistungen. Im Gegensatz zu Bodenstaubsaugern der Premiumklasse, wie dem DC 52, ist der Kauf dieses Modells gerade empfehlenswert für Verbraucher mit limitiertem Budget aber hohen Ansprüchen an die Leistung. Der beutellose Haushaltshelfer bringt konstante Saugkraft auf den Boden.

Der Dyson DC33c Bodenstaubsauger – Leichtgängig und wendig